Schwarmzeit in der Stadt

von naDUr.at am 20. Mai 2016 – 13:27 |

Schwarmzeit in der StadtEs ist Frühling – alles blüht und staubt … im Überfluss!
Es ist daher die richtige Zeit für Bienenvölker sich zu teilen, auszuschwärmen und neue Orte zu bevölkern.

Was normalerweise im Grünraum als Übersiedelung von einem Bienenstock in eine benachbarte Leerkiste abläuft, kann sich in der Asphaltlandschaft einer Stadt als etwas aufwändiger entpuppen …

Schwarmzeit in der Stadt   Schwarmzeit in der Stadt

Hat etwa ein Bienenschwarm einen Zwischenstopp am Straßenrand eingelegt, rückt schon mal die Feuerweh mit einer Bienenkiste an … um bei der Übersiedelung mit Handschauferl und Handbeserl zu unterstützen. Ist erst mal die Königin in der Kiste, folgt das Volk von selbst.
Und mal ehrlich – sooo eine schicke rote Kiste hat auch nicht jedes Bienenvolk :)

Schwarmzeit in der Stadt   Schwarmzeit in der Stadt

Weitere Infos rund um Scharmzeit, Naturschwärme einfangen, Schwarmkisten basteln etc. hat „Die Bienenkiste“ zusammengestellt.
Dort ist auch ein Link zu einer deutschen Schwarmbörse, wo man gefundene oder eingefangene Bienenschwärme, die man nicht selbst unterbringt, anderen überlassen kann – nett :)

Und weil wir grad beim Thema Bienen in der Stadt sind – am 22. Mai ist Tag des offenen Bienenstocks – und am 24. Mai ist heuer im Rathaus der Wiener Bienentag.
Am Rathaus-Dach stehen bereits Bienenvölker – vielleicht kommen ja in der aktuellen Schwarmzeit noch welche von selbst angeflogen ;)


abgelegt in fAuna, terMine |
Tags: ,

Orangenblüte in der Stadt

von naDUr.at am 11. Mai 2016 – 13:08 |

Da hab ich aber gestaunt, …
… als ich in Wien, …
… direkt an der Straße …
… über einen blühenden Orangenbaum gestolpert bin :)

Orangenblüte in der Stadt  Blühender Orangenbaum in Wien

Willst DU auch staunen?
Vorort im Bonsai-Studio kannst Du die Orangenblüte sogar beschnuppern …
„Es liegt Orangenblütenduft in der Luft“ :o)


abgelegt in flOra, ii@_ |
Tags: , ,

Zutaten für’s Grätzel-Garteln

von naDUr.at am 3. Mai 2016 – 10:06 |

Clubwien.at verloste einen Grätzel-Garten-Workshop …
… eine Freundin hat gewonnen und ich durfte mit :)
GB*2/20 organisierte vor Ort am „Winter-Platz“ alles Nötige, um in Frühlings-Stimmung zu kommen – vor allem auch das prächtige Wetter :D

Grätzel-Garteln Die Zutaten für diesen – und gern auch für weitere – Grätzel-Gemeinsam-Werknachmittage:

  • Platz – z.B. eine Wiese voller blühender Inspirationen
  • Erde – ein guter Haufen, frisch geliefert von der MA42
  • Pflanzerl – eine prächtige Auswahl vom Blumenhandel ums Eck
  • Töpfe, Taschen, Dosen, PET-Flaschen, Körbe, Schalen – vom Flohmarkt revitalisiert
  • Hände – große & kleine, so viele wie aufzutreiben sind
  • Sonne – das ist gut für’s Arbeitsklima

Unter dem GB*-Schirm werkelten die Gewinner*innen so fleißig und flott, da würden sogar Wühlmäuse, Maulwürfe und Eichhörnchen blass werden :)

Das Abschluss-Foto mit den blühenden und duftenden Werken und den strahlenden Werkler*innen folgt (demnächst) … auf der Veranstalter*innen-Webseite.

Nebenbei: Auch die Inspirations-Bücher mit kreativen Gartel-Tipps und die ruhigen Grün-Platzerl in den benachbarten Hochbeeten luden zum Verweilen in der Sonne ein … denn im Anschluss an den Workshop gab’s im Grätzelzentrum noch eine öffentliche Pflanzentausch-Börse mit Gratis-Erde und Pflanzerl der Wiener Stadtgärten (MA42)

Kleiner Tipp von der <:3)~~ für die Werkler*innen, die sich von einer der nächsten Aktionen im GB*Eventkalender angelockt fühlen: Unbedingt irgendwas Rollendes zu den Gartel-Workshops mitbringen … denn die Grün-Kreationen sind richtig gewichtige Mitnahmsel, die ja irgendwie nach Hause transportiert werden wollen :)


abgelegt in aKtiveZ, flOra |
Tags: , , , , ,

Mai & DU

von naDUr.at am 1. Mai 2016 – 08:12 |

Mai im naDUr-Faltkalender 2016Der Mai … der Wonne-Monat

„Wonne“ … was ist denn das?
Einerseits entstehen laufend neue Wörter, die Menschen nebenbei so im Alltag lernen, wie „Handy“, „Smart-TV“, „Emoji“, „Liken“, „Tweeten“, „Sharen“ …
Andererseits verschwinden laufend alte Wörter, da Menschen sie schlicht nicht mehr (ge)brauchen, wie „Augenweide“, „Brimborium“, „Dreikäsehoch“, „Larifari“ …

Wonne“ … könnte durchaus in die Rote Liste im Lexikon der bedrohten Wörter aufgenommen werden!
Kleinod“ hat es 2007 sogar zur Auszeichnung „Schönstes bedrohtes Wort“ gebracht. Doch was hat das Wort davon?

Der Wonne-Monat Mai 2016 im naDUr-Faltkalender zeigt dir ein Kleinod, das es sich in der Pflasterritze moderner Architektur gemütlich gemacht hat – und fördert den Artenschutz vom Aussterben bedrohter Begriffe mit folgendem Wortschwall: Ein Büschel Gras sitzt … als Kleinod wie eine Betonfrisur in der Bredouille … und würde nur zugern Fersengeld geben, wenn es denn Galoschen hätte … und nicht als Aufputz ohne viel Schnickschnack das Mai-Monatsmotiv (Klicke rechts auf’s Bild!) zur eitlen Wonne aller naDUr-Freund*innen ausfüllen müsste.
Verstehtst?! Kapische?! ;)

Nebenbei: Der Duden erklärt …
Wonne = hoher Grad der Beglückung, des Vergnügens, der Freude …
In diesem Sinne für den Mai:
Viel Wonne in der Mai-Sonne! 

~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ DANKE! ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~
Der naDUr-Faltkalender 2016 „Natur nimmt sich Raum!“ wurde ermöglicht durch die Kooperation mit www.das-onlineCoaching.com
Falls DU auch einen Raum zum Inne-halten, Nach-Denken und Voraus-Schauen suchst – Schau doch dort mal vorbei!
Brigitte Koch | www.das-onlineCoaching.com


abgelegt in <:3)~~, zeugX |
Tags: ,

Wild Flowers … of Malta

von naDUr.at am 16. April 2016 – 12:20 |

Kennst Du das auch?
Du bist auf Urlaub … und versuchst den allgemeinen Tourismus-Angeboten aus dem Weg zu gehen, damit Du authenische Eindrücke und einzigartige Erinnerungen sammeln kannst?

„Souvenirs that don’t suck …“
ist das Motto des kleinen Kreativ-Ladens „Prints-of-Wales“ auf Malta – in den ich gestolpert bin … und in dem ich „Blumen“*) gekauft hab und eine Inspiration für m*)eine eigene Insel-Foto-Tour mitgenommen hab – Thanx! :)

Wild Flowers of Malta

Flowers … sind einfach überall … und die Wilden sind die Schönsten!

 


abgelegt in aKtiveZ, flOra |
Tags: , ,