Stacheliger Herbstwald

von naDUr.at am 5. November 2014 – 16:00 |

Es gibt Mischwälder in denen wachsen auch Maronibäume wild zwischen Eichen & Co. Kein Wunder also, dass man in solchen Maroniwäldern einen scharfen Blick auf den Boden hat, um ein paar frische Edelkastanien zu entdecken.

Brombeerspinner - Fox Moth
Unter den stacheligen Fundstücken am Waldboden sind auch so manche Überraschungen dabei – wie z.B. so eine große, sehr hübsche Raupe eines Brombeerspinners.

Wenn DU aber jetzt glaubst, die pelzige Raupe wäre kuschelweich und plüschig, dann sei gewarnt:
Eine Berührung der Raupen-Haare kann zu Hautschwellungen führen!
Nähere dich also solch zarten Geschöpfen am besten mit der Kamera und nicht mit der Hand – das ist für beide Seiten besser ;)

Und wenn beide Seiten die Begegnung gut überstanden haben, dann verwandelt sich nach dem Winter die hübsche, pelzige Schmetterlings-Raupe aus der Familie der Glucken zu einem noch hübscheren, pelzigen Nachtfalter mit dem richtig hübschen, englischen Namen „Fox Moth“ – das klingt doch auch irgendwie pelzig ;)


abgelegt in fAuna, zeugX |
Tags: , ,

~ ~ ~ www.naDUr.at ~ ~ ~