Februar & DU

von naDUr.at am 1. Februar 2016 – 06:33 |

Februar im naDUr-Faltkalender 2016Der Februar schenkt dir heuer 1 ganzen Tag! Denn 2016 ist ein Schaltjahr.
Du hast am 29. Februar … 24 Stunden, also 1440 Minuten zusätzlich Zeit …

… vielleicht willst Du davon ein paar Minuten der Natur an Aufmerksamkeit zurückschenken?

Klick doch mal rechts auf das Kalendermotiv … und staune, wo es sich dieser kleine Baum gemütlich gemacht hat!

Vielleicht wunderst Du dich, wie ein Baum dorthin in die enge Nische gekommen ist?
Die Antwort ist so unglaublich wie erstaunlich: Der Baum ist dort hin geflogen!

Du glaubst mir nicht? Dann lehn dich kurz zurück und lausche:
Das Bäumchen in der Ritze zwischen Hauswand und Abflussrohr ist eine Linde.
Die Samen einer Linde bestehen aus einem oder einigen kleinen „Nüsslein“ mit Stengel und einem Blättchen, das als Flügel dient … sobald der Wind bläst werden dann Lindensamen zu Flugsamen. Sicher hast Du schon mal beobachtet, wie der Wind Blätter durch die Straßen treibt – und vielleicht ist dir dabei aufgefallen, dass sich die meisten Blätter in Nischen und windgeschützen Ecken zusammensammeln. Tja und so ist wohl auch der Same des kleinen Lindenbaumes in die geschützte Ritze hinter dem Regenrohr an der Hauswand geblasen worden. Und wo eine Regenrinne ist, ist es meistens auch ein wenig feucht … und so hat es sich das Bäumchen in rund 1Meter50 Höhe gemütlich gemacht, guckt zufrieden auf die Straße und wächst jeden Tag ein kleines Stück Richtung Sonnenlicht.

Lindenbäume können richtig groß werden (bis 40 Meter) … und richtig richtig alt (bis 1000 Jahre). In früheren Zeiten gab es in vielen Dörfern in der Mitte einen Lindenbaum – die Dorflinde. Das war dann ein zentraler Treffpunkt zum Plaudern oder ein Tanzplatz für Dorffeste. Die herzförmigen Blätter sollen auch regelmäßig verliebte Pärchen angelockt haben. Unter den Linden wurden Versammlungen abgehalten, Gerichtsurteile gesprochen und Linden wurden nach Kriegen bewusst als Zeichen für Frieden gepflanzt. Auch heute steht das Wort „linde“ noch für „milde“ – etwa beim linden Lüftchen.
Die Linde hat was Freundliches an sich … und falls DU zwischen 11.-20. März oder 13.-22. September geboren wurdest, so ist die Linde dein „Lebensbaum“. Schau doch mal, ob ihr gemeinsame Charaktereigenschaften habt ;)

Mäuse <:3)~~ lieben Lindenbäume übrigens auch … naja, eigentlich vor allem die Lindensamen. Sie sammeln die kleinen, kirschkerngroßen Nüsslein im Herbst ein und füllen sich damit ihre Vorratskammern für den Winter … aber das ist dann schon wieder eine andere Geschichte …

~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ DANKE! ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~
Der naDUr-Faltkalender 2016 „Natur nimmt sich Raum!“ wurde ermöglicht durch die Kooperation mit www.das-onlineCoaching.com
Falls DU auch einen Raum zum Inne-halten, Nach-Denken und Voraus-Schauen suchst – Schau doch dort mal vorbei!
Brigitte Koch | www.das-onlineCoaching.com


abgelegt in flOra |
Tags: , ,

~ ~ ~ www.naDUr.at ~ ~ ~