Juni & DU

von naDUr.at am 1. Juni 2016 – 11:33 |

Juni im naDUr-Faltkalender 2016In Österreich findet heuer der „Europäische Nachbarschaftstag“ am 3. Juni 2016 statt.
Es ist ein gemeinsames Fest der Menschen, die in (d)einer Umgebung leben – die DU sicher schon öfters gesehen hast, denen Du vielleicht schon öfters freundlich zugenickt hast oder die Du sogar regelmäßig grüßt. Denn „Nachbarschaft ist mehr als nur nebeneinander wohnen“ – gerade in Städten muss man sich um die sozialen Beziehungen mit den Menschen im nahen und weiteren Umfeld (in Wien heißt das dann Grätzl) aktiv bemühen. Also warum nicht mit einem gemeinsamen Fest?
Naheliegend, dass jedes Fest den Charakter der Menschen wiederspiegelt, die sich aktiv beteiligen. Und so ist JEDES NachbarschaftsFEST am NachbarschaftsTAG auch ANDERS … und manchmal entwickelt sich aus reiner Nachbarschaft auch eine Freundschaft …

Das Juni-Kalendermotiv im naDUr-Kalender (rechts auf das Bildmotiv klicken) möchte dir einen „Nachbarn“ vorstellen, dem Du vor allem in Städten öfters begegnen kannst:
Der Blauglockenbaum – auch Kaiserbaum genannt.
Er ist sehr schnellwachsend – die Samen des Vorjahres lassen dich jetzt 1Meter hohe Jungbäume entdecken.
Schau dich doch mal in deiner Nachbarschaft um und achte auch auf Ritzen und Winkel – vielleicht entdeckst Du dabei, dass da ein kleiner Kaiser in deiner Nachbarschaft lebt!? :)
In Parks sind die Bäume freilich bereits groß – und machen dort im Frühling ihrem Namen als blühende Blauglockenbäume alle Ehre.

Der Kaiser(baum) in deiner Nachbarschaft ist übrigens ein „neuer Nachbar“.
Ursprünglich kommt der Blauglockenbaum aus Ostasien/China – und sein Holz ist was ganz Besonderes: Der Blauglockenbaum hat nämlich Klangholz – es wird daher gern für Musikinstrumente verwendet.
Speziell in Wien gibt es viele dieser „Kaiserbäume“. Warum wohl?
Erraten! Der Kaiserbaum war der Lieblingsbaum vom früheren Kaiser Franz Joseph I. Diesem wird übrigens heuer zu seinem 100. Todestag in Österreich u.a. mit einer Sonderausstellung gedacht.
Auch in Japan ist der Kaiserbaum in höchste Regierungskreise aufgestiegen: Zuerst im Wappen des früheren japanischen Kaiserhauses und noch heute im Wappen des Premierminister-Kabinetts. Normale, nichtBLAUblütige Menschen tragen das „Kaiserblau“ noch heute als 500-Yen-Münze mit sich herum :)
500yen-S57

Noch ein kleiner Tipp für dich: Die Samenkapseln des Blauglockenbaumes sind nussgroß und daher im Herbst kaum zu übersehen. Da er wirklich sehr schnell keimt und wächst kannst Du ihn rasch selbst ziehen – quasi: Zieh dir doch einfach einen eigenen kleinen Kaiser – oder eine Kaiserin – im Garten oder im Topf ;)

~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ DANKE! ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~
Der naDUr-Faltkalender 2016 „Natur nimmt sich Raum!“ wurde ermöglicht durch die Kooperation mit www.das-onlineCoaching.com
Falls DU auch einen Raum zum Inne-halten, Nach-Denken und Voraus-Schauen suchst – Schau doch dort mal vorbei!
Brigitte Koch | www.das-onlineCoaching.com


abgelegt in flOra, terMine |
Tags: , , ,

~ ~ ~ www.naDUr.at ~ ~ ~