Blutmond … Mondfinsternis … Mars … und die Wolken

von naDUr.at am 27. Juli 2018 – 22:20 |

27.07.2018 – 22:20 – Vollständige Mondfinsternis mit Blutmond … inkl. Mars so dicht an der Erde, dass er gut mit freiem Auge betrachtet werden kann … so war es in allen Medien und Socialkanälen ausgiebigst angekündigt.
Die halbe Stadt guckte zum Himmel … und dann kamen die Wolken.

Knapp vor dem offiziellen Termin … und etwas danach … hab ich ihn doch gesehen:

Blutmond bei Totalen Mondfinsternis 27.07.2018
#Such den Blutmond … #Finde den Mars mit freiem Auge <:3)~~

Roter Vollmond bei einer vollständigen Mondfinsternis im Schatten der Erde … (#Totale Kernschattenfinsternis – Erdatmosphäre macht den Mond rot)
Unseren roten/rostigen Nachbar-Planeten Mars leicht rechts unter dem Vollmond … (#Erde-Mars-Entfernung: ca. 58.00.000 Kilometer)

Die nächsten Gelegenheiten, eine Mondfinsternis (je nach Wolken, Wetter, eigener Weltposition) zu beobachten ist hier in der Liste der Mondfinsternisse*) im 21. Jahrhundert zusammengestellt.
Für ganz ungeduldige Himmelsguckende gibt’s zwischendurch noch die Liste der Sonnenfinsternisse im 21. Jhd.

Die <:3)~~ Maus hat sich noch was gemerkt und will das kurz gesagt haben:
Mondfinsternis gibt’s nur bei Vollmond: Licht der Sonne>Erde>Mond
Sonnenfinsternis gibt’s nur bei Neumond: Licht der Sonne>Mond>Erde

Nebenbei: Bei Neumond ist der Mond von der Erde aus nicht zu sehen. Wir schauen auf die Mondschattenseite und sehen daher „Schwarz“ in der Nacht. Weil der Neumond nicht zu sehen ist, wird er in der Schweiz auch „Leermond“ genannt.

*) Ahaaa, so lautet also der Plural von Mondfinsternis ;)


abgelegt in aKtiveZ, terMine, zeugX |
Tags: , , , ,

naDUr im … (Buch)-G-A-R-T-E-N

von naDUr.at am 8. Juni 2018 – 11:12 |

Die Bücherei Margareten hat einen Mitmach-Garten im Hof und seit heuer ein Umwelt-Bücherregal …

Buchstaben aus Pflanzen

MemoQuiz-GartenBeim Multi-Media-Team-Quiz „GARTEN“ im Juni wurden große und kleine NatuRätsel gemeinsam – im Garten, in Büchern und beim Tüfteln – erkundet und gelöst.

Detail-Infos zur MINT-Veranstaltung im Kirango-Kalender.

Detail-Einblicke in die Beete – für Neugierige – gibt’s hier ;)

Detail-Einblicke mit AaaaHAaaa! – AaaHAaa! für (MIT)mACHer*innen :)


abgelegt in aKtiveZ, flOra, terMine |
Tags: , , , , , ,

Frühling … echt!?

von naDUr.at am 20. März 2018 – 10:08 |

Ab heute ist Frühling! ECHT!?

Bank mit Schnee + Frühling ?!

Mehr kann ich dazu nicht sagen, sonst würd ich jammern …
… denn es geht auch anders: 20172016 … ?2019!


abgelegt in flOra, terMine |
Tags: , , , ,

Wo es sich bei der Hitze aushalten lässt …

von naDUr.at am 21. Juni 2017 – 12:42 |

… natürlich am Wasser!

Teichfrosch faulenzt am Wasser

Eigentlich egal ob – drin/drauf/drunter … Hauptsache: nass!

am-wasser_frosch am-wasser_libellenrad am-wasser_schildkroeten9817 am-wasser_libelle am-wasser_schmuckschildkroe

Und was entdeckst DU bei der Hitze so … im/am/um/unter … Wasser?

Vielleicht ja auch so eine hungrige, heimische Sumpfschildkröte, die dich fragend anschaut …

Europäische Sumpfschildkröte bettelt um Futter

Schönen Start heute in den Sommer!


abgelegt in flOra, ii@_, terMine, zeugX |
Tags: , , , , ,

Gozo: Azure Window ist Vergangenheit

von naDUr.at am 12. Mai 2017 – 19:19 |

Am 8. März 2017 ist der bekannte Felsbogen „Azure Window“ auf der Insel Gozo zusammengestürzt – und im Meer versunken.

Das Azure Window vor und nach dem Einsturz

Malta hat damit eine wichtige Tourismus-Station verloren – aber eigentlich hat die Natur nur ihren (Kreis)Lauf genommen.
Denn bevor der Küstenfelsen ein „Fenster“ wurde, war er vermutlich eine Höhle. Und die Höhle ist dann irgendwann vor einigen hundert Jahren durch Meeresfluten zusammengestürzt und zu dem beeindruckenden Bogen geworden, der einen eigenen Namen bekam. Der Bogen ist weiterhin vom Meer ausgespült worden und schließlich – wie seit Jahren vorausgesagt – zusammengestürzt … Und jetzt ist der Felsen eine ganz normale Klippe, so wie es viele Kilometer an Klippen auf den maltesischen Inseln gibt.

Das Blaue Fenster lebt ab sofort in den Medien(archiven) weiter.
Es war Schauplatz zahlreicher Filme, Serien und auch eines Werbespots. Es ist auf unzähligen Handyfotos, in Sozialen Medien und auf Fotospeicher-Festplatten „gesichert“. Es ist also nur in der wirklichen Welt verschwunden – in der digitalen Welt lebt es weiter … bzw. ruht es friedlich R.I.P. – Requiescat in Pixels … auch in meinem Bildarchiv :)

Nebenbei: Mit Google-Maps kann man derzeit noch das „Azure Window“ via Satelliten-Ansicht und anhand von Street-View-Bildern von allen Seiten um“wandern“ … und sich sogar oben draufstellen – wo man eigentlich jetzt in Wirklichkeit keinen Boden mehr unter den Füßen hat … irgendwie ein Gefühl von VR – Virtual Reality ;)


abgelegt in ii@_, terMine, zeugX |
Tags: , , ,