Blutmond … Mondfinsternis … Mars … und die Wolken

von naDUr.at am 27. Juli 2018 – 22:20 |

27.07.2018 – 22:20 – Vollständige Mondfinsternis mit Blutmond … inkl. Mars so dicht an der Erde, dass er gut mit freiem Auge betrachtet werden kann … so war es in allen Medien und Socialkanälen ausgiebigst angekündigt.
Die halbe Stadt guckte zum Himmel … und dann kamen die Wolken.

Knapp vor dem offiziellen Termin … und etwas danach … hab ich ihn doch gesehen:

Blutmond bei Totalen Mondfinsternis 27.07.2018
#Such den Blutmond … #Finde den Mars mit freiem Auge <:3)~~

Roter Vollmond bei einer vollständigen Mondfinsternis im Schatten der Erde … (#Totale Kernschattenfinsternis – Erdatmosphäre macht den Mond rot)
Unseren roten/rostigen Nachbar-Planeten Mars leicht rechts unter dem Vollmond … (#Erde-Mars-Entfernung: ca. 58.000.000 Kilometer)

Die nächsten Gelegenheiten, eine Mondfinsternis (je nach Wolken, Wetter, eigener Weltposition) zu beobachten ist hier in der Liste der Mondfinsternisse*) im 21. Jahrhundert zusammengestellt.
Für ganz ungeduldige Himmelsguckende gibt’s zwischendurch noch die Liste der Sonnenfinsternisse im 21. Jhd.

Die <:3)~~ Maus hat sich noch was gemerkt und will das kurz gesagt haben:
Mondfinsternis gibt’s nur bei Vollmond: Licht der Sonne>Erde>Mond
Sonnenfinsternis gibt’s nur bei Neumond: Licht der Sonne>Mond>Erde

Nebenbei: Bei Neumond ist der Mond von der Erde aus betrachtet zwar da, aber nicht zu sehen. Wir schauen nämlich auf die Mondschattenseite und sehen daher „Schwarz“ in der Nacht. Weil der Neumond nicht zu sehen ist, wird er in der Schweiz auch „Leermond“ genannt.

*) Ahaaa, so lautet also der Plural von Mondfinsternis ;)


abgelegt in aKtiveZ, terMine, zeugX |
Tags: , , , ,

Lichtung zwischen WOW und AUWEI

von naDUr.at am 17. August 2017 – 15:47 |

Mitten im Wald auf einer Lichtung …
An einem sonnigen Tag Mitte August …
So dicht können Staunen und Erstaunen nebeneinander liegen …

Gerade noch:
WOW! … was für eine Pracht an bunten Flügeln – und ganz nah!
WOW - Lichtung voller bunter Flügel
Er/Kennst DU diese Insekten? Überleg mal!
Hier die Lösungen: LINKSMITTERECHTS

Und plötzlich:
AUWEIA … was für eine Unmenge an Ragweed-Pflanzen
… ganz dicht beieinander und kurz vor der Blüte!
Ambrosia - Ragweed - Fetzenkraut
Das Fetzenkraut ist ein Neophyt – eine „neue“ Pflanze, die ursprünglich aus Nordamerika stammend, zu uns nach Europa (aber auch in andere Erdteile) eingewandert ist.

Das aktuelle Problem mit dieser „neuen“ Pflanze ist, dass ihre Pollen starke Allergien auslösen können. Die Zahl der betroffenen Menschen wird in den nächsten Jahren entsprechend stark ansteigen und auch „Kreuzallergien“ (allergische Reaktionen auf andere Auslöser) können sich ausbreiten.

Von offiziellen Stellen werden daher bereits verschiedenste Gegenmaßnahmen eingeleitet – seit heuer/2017 gibt’s z.B. den Ragweed-Finder für Österreich.
Dort kannst auch DU deine Ragweed-Sichtungen (unbedingt FOTO machen!) eintragen – und somit die „Bekämpfung“ unterstützen. Hier die Anleitung zum Finden/Erkennen & Dokumentieren.

Diese Ragweed-Landkarte ist aber auch für Allergiker_innen informativ – im August und September (da streut das Fetzenkraut seine Pollen in den Wind) werden sie ihren Österreich-Urlaub wohl in weniger stark befallenen Gegenden buchen.
Der Blick auf die Ragweedfinder-Landkarte hat mir selbst gezeigt, dass mein eigener Fund beim Wandern für diese Gegend eigentlich nichts besonderes ist …
Für mich war es aber schon besonders erstaunlich. Nie hätt ich mir gedacht, dass man mitten im Wald auf (quasi) kleine Ambrosia-Felder stoßen kann.
Ob ich allergisch auf diese neue Pflanze bin, konnte ich (zum Glück) noch nicht feststellen – es war noch nicht Blüh-/Pollenzeit …

Die <:3)~~ Maus hat bereits angekündigt, dass sie frühestens im Spätherbst – nach der Ambrosia-Pollenzeit – wieder dort im Wald eine Wanderung machen will …
Ich persönlich glaub aber, sie hat es dann eigentlich auf die Ambrosia-Samen abgesehen ;)


Nebenbei 1: In der griechischen Mythologie bezeichnet „Ambrosia“ u.a. ein betörend duftendes Essen/Getränk der Götter, das sie unsterblich macht. Botaniker_innen haben eine ganze Pflanzengattung in Amerika den Namen „Ambrosia“ umgehängt. Von all diesen ist aber nur eine – nämlich nur die „Ambrosia artemisiifolia“ (Beifußblättriges Traubenkraut) – das aktuelle/neue Problem.

Nebenbei 2: Der bei uns heimische Beifuß – ein tolles Duft- & Gewürzkraut – gerät leider durch die Ausbreitung und Verwechslung mit der Ragweed-Ambrosia auch unter Druck.
Es wäre daher sUUUper, DU suchst nicht nur nach dem neuen Fetzenkraut, sondern findest beim Suchen auch Gefallen am alten Gemeinen Beifuß (Artemisia vulgaris) und seiner vielseitigen Verwendbarkeit :)


abgelegt in aKtiveZ, flOra, zeugX |
Tags: , , , , ,

Wo es sich bei der Hitze aushalten lässt …

von naDUr.at am 21. Juni 2017 – 12:42 |

… natürlich am Wasser!

Teichfrosch faulenzt am Wasser

Eigentlich egal ob – drin/drauf/drunter … Hauptsache: nass!

am-wasser_frosch am-wasser_libellenrad am-wasser_schildkroeten9817 am-wasser_libelle am-wasser_schmuckschildkroe

Und was entdeckst DU bei der Hitze so … im/am/um/unter … Wasser?

Vielleicht ja auch so eine hungrige, heimische Sumpfschildkröte, die dich fragend anschaut …

Europäische Sumpfschildkröte bettelt um Futter

Schönen Start heute in den Sommer!


abgelegt in flOra, ii@_, terMine, zeugX |
Tags: , , , , ,

Gozo: Azure Window ist Vergangenheit

von naDUr.at am 12. Mai 2017 – 19:19 |

Am 8. März 2017 ist der bekannte Felsbogen „Azure Window“ auf der Insel Gozo zusammengestürzt – und im Meer versunken.

Das Azure Window vor und nach dem Einsturz

Malta hat damit eine wichtige Tourismus-Station verloren – aber eigentlich hat die Natur nur ihren (Kreis)Lauf genommen.
Denn bevor der Küstenfelsen ein „Fenster“ wurde, war er vermutlich eine Höhle. Und die Höhle ist dann irgendwann vor einigen hundert Jahren durch Meeresfluten zusammengestürzt und zu dem beeindruckenden Bogen geworden, der einen eigenen Namen bekam. Der Bogen ist weiterhin vom Meer ausgespült worden und schließlich – wie seit Jahren vorausgesagt – zusammengestürzt … Und jetzt ist der Felsen eine ganz normale Klippe, so wie es viele Kilometer an Klippen auf den maltesischen Inseln gibt.

Das Blaue Fenster lebt ab sofort in den Medien(archiven) weiter.
Es war Schauplatz zahlreicher Filme, Serien und auch eines Werbespots. Es ist auf unzähligen Handyfotos, in Sozialen Medien und auf Fotospeicher-Festplatten „gesichert“. Es ist also nur in der wirklichen Welt verschwunden – in der digitalen Welt lebt es weiter … bzw. ruht es friedlich R.I.P. – Requiescat in Pixels … auch in meinem Bildarchiv :)

Nebenbei: Mit Google-Maps kann man derzeit noch das „Azure Window“ via Satelliten-Ansicht und anhand von Street-View-Bildern von allen Seiten um“wandern“ … und sich sogar oben draufstellen – wo man eigentlich jetzt in Wirklichkeit keinen Boden mehr unter den Füßen hat … irgendwie ein Gefühl von VR – Virtual Reality ;)


abgelegt in ii@_, terMine, zeugX |
Tags: , , ,

Schauen ist ansteckend

von naDUr.at am 11. Mai 2017 – 10:02 |

Schau mal, da schaut eine Katze in die Luft …

Schauen - Katze fokussiert ihren Blick in die Luft

… spürst Du es?
In dir baut sich jetzt so eine leichte Unruhe auf …
Du willst unbedingt auch dorthin schauen, wohin sich die ganze Aufmerksamkeit der Katze bündelt.
Du willst wissen, was es zu sehen gibt.
Du richtest die Augen nach links oben – drehst vielleicht sogar ein bissi den Kopf …
Fühlst dich hilflos, weil das Webbild dir keine 360° ermöglicht … sondern dich mit deiner Neugier auf 112° einengt.

Mir ging es auch so …
Aber ich hatte das Glück in der echten Welt draußen dabei zu sein und konnte daher den Blick erweitern und meine Neugierde stillen. Und diese analoge Erkenntnis teile ich naDÜrlich gerne mit dir:

» Schau mal, das sieht die Katze!
(Klick auf den Link, dann öffnet sich das ganze Bild)

Nebenbei: Ich hab die Erfahrung gemacht, dass Menschen gern dorthin schauen, worauf sich der Blick anderer gerade konzentriert. Wenn ich die Kamera auf einen Punkt in der Natur richte, schaut garantiert irgendwer auch immer dorthin – bleibt vielleicht sogar stehen, um den Augenblick mit-zuerleben. Hinschauen ist offensichtlich ansteckend – das könnte man ja mal ganz bewusst ausprobieren: Konzentriert im Park in die Luft schauen … und warten wieviele auch die Nase heben ;)

Mal schauen, was es heute draußen in der 360°Natur zu sehen gibt …
Ich lass dich dann naDÜrlich auch wieder Mit-schauen <:3)~~


abgelegt in <:3)~~, zeugX |
Tags: , , ,