Ich lerne gerne! Auf den Spuren der Biene Maja

von naDUr.at am 14. September 2016 – 08:24 |

Das Lernfestival*AT hat heuer das Motto „e-LERNEN :: online + offline“
Am Freitag 16.9.2016 warten 5+2 Rätselstationen rund im die Biene Maja auf Neugierige jeden Alters … im Antiquariat Klabund, 1090 Wien.

Lernfestival 2016 - Biene Maja, Antiquariat Klabunduariat

Details zu dieser Lern(freude)aktion und allen anderen kostenlosen Mitmach-Aktionen beim diesjährigen Lernfestival*AT unter www.Lernfestival.AT


abgelegt in aKtiveZ, terMine |
Tags: , , , , ,

Zutaten für’s Grätzel-Garteln

von naDUr.at am 3. Mai 2016 – 10:06 |

Clubwien.at verloste einen Grätzel-Garten-Workshop …
… eine Freundin hat gewonnen und ich durfte mit :)
GB*2/20 organisierte vor Ort am „Winter-Platz“ alles Nötige, um in Frühlings-Stimmung zu kommen – vor allem auch das prächtige Wetter :D

Grätzel-Garteln Die Zutaten für diesen – und gern auch für weitere – Grätzel-Gemeinsam-Werknachmittage:

  • Platz – z.B. eine Wiese voller blühender Inspirationen
  • Erde – ein guter Haufen, frisch geliefert von der MA42
  • Pflanzerl – eine prächtige Auswahl vom Blumenhandel ums Eck
  • Töpfe, Taschen, Dosen, PET-Flaschen, Körbe, Schalen – vom Flohmarkt revitalisiert
  • Hände – große & kleine, so viele wie aufzutreiben sind
  • Sonne – das ist gut für’s Arbeitsklima

Unter dem GB*-Schirm werkelten die Gewinner*innen so fleißig und flott, da würden sogar Wühlmäuse, Maulwürfe und Eichhörnchen blass werden :)

Das Abschluss-Foto mit den blühenden und duftenden Werken und den strahlenden Werkler*innen … auf der Veranstalter*innen-Webseite.

Nebenbei: Auch die Inspirations-Bücher mit kreativen Gartel-Tipps und die ruhigen Grün-Platzerl in den benachbarten Hochbeeten luden zum Verweilen in der Sonne ein … denn im Anschluss an den Workshop gab’s im Grätzelzentrum noch eine öffentliche Pflanzentausch-Börse mit Gratis-Erde und Pflanzerl der Wiener Stadtgärten (MA42)

Kleiner Tipp von der <:3)~~ für die Werkler*innen, die sich von einer der nächsten Aktionen im GB*Eventkalender angelockt fühlen: Unbedingt irgendwas Rollendes zu den Gartel-Workshops mitbringen … denn die Grün-Kreationen sind richtig gewichtige Mitnahmsel, die ja irgendwie nach Hause transportiert werden wollen :)


abgelegt in aKtiveZ, flOra |
Tags: , , , , ,

April & DU

von naDUr.at am 1. April 2016 – 09:09 |

April im naDUr-Faltkalender 2016Der April … tut was er will!

So ein unberechenbarer Monat … der hält einen zum Narren, wie es ihm gefällt. Wenn man morgens den Regenschirm mitnimmt, kann man sich sicher sein, dass man die Sonnenbrille brauchen wird. Wer den Schirm aufspannt, dem bläst der Wind das Gestänge zur Brezel …
Aber wenn dann Sonnenstrahlen die Welt erwärmen, dann kann man dem April nicht länger böse sein – denn dann lacht das Herz und das Gesicht mit der Frühlingssonne um die Wette.

Apropos Lachen – findest Du nicht auch, dass die knallgelben Löwenzahn-Köpfe, die derzeit aus allen Ecken und Winkeln (Klicke auf das Monatmotiv rechts) grinsen, ein bissi wie Smiley-Buttons aussehen? Du musst dir nur noch zwei Punkte und einen gebogenen Strich dazudenken – und schon lacht dich der Frühling an :-)

Wenn Du aus Löwenzahn-Blätter und -Stengel einen Salat machst, dann hast Du bald einen gelben Fleck in der Hose *grins* – Der Löwenzahn wird nämlich im Volksmund auch Piss-Nelke genannt, weil er die Harnproduktion anregt. So ein Löwenzahn-Salat am Abend kann über Nacht leicht zu feuchten, gelben Flecken im Bett führen … kein Wunder also, dass die Blume in Frankreich ganz offiziell „Ins Bett pissen“ (frz. Pissenlit, pissen ins Lacken) heißt.
Du glaubst, das ist ein Aprilscherz?
Nööö – Pusteblume! :)

Am 1. April begann früher das neue Jahr – und es gab Geschenke. Als dann vor gut 500 Jahren das Neujahr auf den 1. Jänner verlegt wurde, gab es am 1. April noch immer Geschenke, aber nur noch solche, um den anderen zum Narren zu halten – Scherzgeschenke.

Loewenzahn Taraxacum officinale
Schenk doch mal jemanden eine Löwenzahn-Blume, die bereits zur Pusteblume geworden ist …
und sag beim Überreichen mit breitem Grinsen „FFFFFFFFFFür Dich!“ ;)
Das ist ein DIY-Aprilscherz-Tipp von der <:3)~~

~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ DANKE! ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~
Der naDUr-Faltkalender 2016 „Natur nimmt sich Raum!“ wurde ermöglicht durch die Kooperation mit www.das-onlineCoaching.com
Falls DU auch einen Raum zum Inne-halten, Nach-Denken und Voraus-Schauen suchst – Schau doch dort mal vorbei!
Brigitte Koch | www.das-onlineCoaching.com


abgelegt in flOra, terMine, zeugX |
Tags: , , , ,

Natur in d)einer Hand

von naDUr.at am 25. September 2014 – 10:55 |

Bei der Lernfestival’14-Aktion m)eine Hand voll Natur sind neben Tasterfahrungen zum Motto „Lernen mit Händen“ durch ein paar Tipps auch einfach bessere Naturfotos entstanden.

naDUr.at beim Lernfestival 2014  naDUr.at beim Lernfestival 2014
naDUr.at beim Lernfestival 2014  naDUr.at beim Lernfestival 2014
naDUr.at beim Lernfestival 2014  naDUr.at als FotoSTATION


Save the date!
LERNFESTIVAL’15 „Lernen mit Füßen“, 18.-19.9.2015
naDUr.at ist wieder dabei – bist DU auch dabei?
www.Lernfestival.AT & www.Lernfestival.CH


abgelegt in aKtiveZ, flOra |
Tags: , , ,

m)eine Hand voll Natur – beim Lernfestival*AT

von naDUr.at am 1. September 2014 – 09:24 |

Lernfestival 2014 "Lernen mit Händen"Beim Lernfestival 2014 steht vom 19.-20. September das „Lernen mit Händen“ im Mittelpunkt der Mitmach-Aktivitäten. 

naDUr.at macht auch mit und bietet gemeinsam mit dem Kleingartenverein „Zukunft auf der Schmelz“ selbst eine kleine Lern(freude) aktion zum Mitmachen & Mitlernen mit den Händen an:

Details dazu im Lernfestival*AT-Programm:

m)eine Hand voll Natur
Tasterfahrungen mit handlichen Naturobjekten & mitm@ch[FotO]STATION zur Aktion „Lernende Hände“

Anmeldung erforderlich! 


Kleine Naturobjekte & Großartige Fotos beim Lernfestival

„Ich lerne gerne!“
Was hat die Knopperngallwespe mit dem handlichen Foto von zwei Eicheln zu tun?

Neugierige sind eingeladen, dies bei der Lernfestival-Aktion „m)eine Hand voll Natur“ zu erfragen oder sich die Antwort selbstständig zu suchen und zur Lernfestival-Aktion für andere mitzubringen! :)

Oder schau Ende September wieder hier auf der naDUr-Webseite vorbei – und finde neben einer Antwort auch einige großartige Fotos von handlichen Naturdingen.

+ ~ + ~ + ~ + ~ + ~ + ~ Update + ~ + ~ + ~ + ~ + ~ + ~ +

So macht das die Knoppergallwespe mit den Eicheln:
Im Frühling legen die Knoppergallwespen-Weibchen unbefruchtete Eier in die männlichen Blüten von Zerreichen.
Daraus schlüpfen männliche und weibliche Wespen, die sich paaren und dann werden vom Wespen-Weibchen befruchtete Eier an den Eichelfrüchten der Stieleiche abgelegt.
Dort entwickelt sich eine Wucherung = Galle, in deren Inneren aus dem Ei eine Larve und schließlich ein neues Wespen-Weibchen heranwächst.
Aus der verholzten Galle der Stieleiche schlüpft im Frühling ein Knoppergallwespen-Weibchen, das unbefruchtete Eier an Zerreichen ablegt …
… und so weiter und so FORTpflanzung ;)

Für die Knoppergallwespe ist es daher wichig, dass verschiedene Eichenarten nahebeieinander rumstehen – wie z.B. in einem Park oder Mischwald.


abgelegt in aKtiveZ, ii@_, terMine |
Tags: , , , , , ,