Ei-Ei-Ei … Ei-dechsen

von naDUr.at am 25. Juli 2017 – 09:22 |

So ne Überraschung – quasi Ü-Eier gefunden!

Und das kam so: Ein kleiner Rosenbusch sollte mit etwas Erde einen größeren Topf bekommen … keine HexerEI, ei-gentlich.
Doch schon das zweite Schauferl beförderte ein ei-genartiges Kugerl in das Küberl …

Als dann immer mehr Kugerl sichtbar wurden, musste ich mir das genauer anschauen – und siehe da: Eier!

Eidechsen-Eier in Erdhaufen

Nicht so wie zu Ostern. Klein, fast winzig – ledrige Schale, sehr sauber.
Die <:3)~~ Maus hatte gleich einen Verdacht – ich hab noch schnell das Internet befragt und – JA, es sind Eidechsen-Eier :)

Der Erdhaufen wurde wieder zugeschüttet – nicht ohne vorher noch schnell zwei Fotos zu machen :)
Und jetzt warten die <:3)~~ und ich darauf, dass die Sonne die Baby-Eidechsen ausbrütet … das kann (je nach Wetter) schon mal 2 Monate dauern.
Nachdem der Erdhaufen erst knapp einem Monat existiert – kann es wohl nochmals gut einen Monat dauern bis sich die Kleinen aus der Schale gepellt haben. Sicherheitshalber wird daher der Haufen heuer nicht mehr weiterverwendet – wer weiß, vielleicht werden ja noch weitere Eier dazugelegt.

… In der Zwischenzeit hat auch der Rosenbusch seinen größeren Topf bekommen und die Erde wurde – aus einer Mulde entnommen, denn alle Haufen sind heuer verdachtshalber den Ei-dechsen vorbehalten.


abgelegt in <:3)~~, fAuna, ii@_ |
Tags: , , , ,

Wo es sich bei der Hitze aushalten lässt …

von naDUr.at am 21. Juni 2017 – 12:42 |

… natürlich am Wasser!

Teichfrosch faulenzt am Wasser

Eigentlich egal ob – drin/drauf/drunter … Hauptsache: nass!

am-wasser_frosch am-wasser_libellenrad am-wasser_schildkroeten9817 am-wasser_libelle am-wasser_schmuckschildkroe

Und was entdeckst DU bei der Hitze so … im/am/um/unter … Wasser?

Vielleicht ja auch so eine hungrige, heimische Sumpfschildkröte, die dich fragend anschaut …

Europäische Sumpfschildkröte bettelt um Futter

Schönen Start heute in den Sommer!


abgelegt in flOra, ii@_, terMine, zeugX |
Tags: , , , , ,

Der Frühling kommt …

von naDUr.at am 18. März 2017 – 12:30 |

Krokusse in der Zaunritze

Der Frühling steckt bereits in jeder Ritze … und wartet auf seinen Durchbruch!

Gestern wärmende Sonne, heute & morgen kalter Dauerregen … was wie Aprilwetter klingt, sollte nicht drüber hinwegtäuschen, dass der Frühling schon hier&da mit leuchtenden Farben durchblinzelt …

Schau doch selbst hinaus und finde die ersten Frühlingsboten in deiner Umgebung <:3)~~

Nebenbei: 20.3. ist heuer 2017 offizieller astronomischer Frühlingsbeginn – Frühlingsboten orientieren sich aber eher am Wetter als am Kalender ;)


abgelegt in flOra, terMine, zeugX |
Tags: , , , ,

November & DU

von naDUr.at am 1. November 2016 – 20:12 |

November im naDUr-Faltkalender 2016Der November grüßt als Mauerblümchen.

Während die meisten Pflanzen jetzt ihre letzten Blättchen verabschieden und ihre Energien zurückschrauben, guckt aus manchen herbstlichen Ecken ein Blütengruß – fast wie im Frühling. Mauerblümchen erstrahlen dann ganz besonders, wenn rundherum der Herbst die Konkurrenz in den Winterschlaf schickt.
Die Ritzen erblühen … bis zuletzt.

Die allerletzten Sonnenstrahlen werden genutzt …

Mauerblümchen reckt sich zur Sonne
… auch wenn sie durch die langen Schatten nur schwierig erreichbar scheinen.

Dass Mauerblümchen – unscheinbare und übriggebliebene – Wesen der Sturm- und Drangzeit anderer sind – erklärt einwenig, warum auch unscheinbare Menschen gern von anderen als Mauerblümchen bezeichnet werden. Aber! Sobald ein Blümchen erkannt – und eben nicht mehr übersehen – wird, schon zeigt sich das Besondere. Denn Mauerblümchen sind nicht übriggeblieben – sie sind nur übersehen. Aber wenn dann alle Pracht rundherum verwelkt ist, ja dann …

Mauerblume im Herbst
… erstrahlen großartige Mauerblumen – und erfreuen die ganze Umwelt! :)

Im aktuellen Monatsmotiv November kannst auch DU das Besondere in einem gewöhnlichen Gänseblümchen entdecken.
Wenn Du noch mehr kleine Besonderheiten bestaunen willst – dann geh hinaus in die Natur und entdecke die Kraft der letzten Blümchen vor der kalten Zeit.

Mauerbäumchen füllt die RitzenÜbrigens – es gibt nicht nur Blümchen in den Mauerritzen – mit ein bisschen Glück entdeckst Du dort auch Mauerbäumchen … wie im Graffiti-Bild rechts.

Und zu guter Letzt noch eine nette Erklärung, wie es (angeblich) zur Entstehung des Worts „Mauerblümchen“ kam: Im Mittelalter haben sich Mädchen und Burschen fein herausgeputzt, um am Dorfplatz zum Tanz zu gehen. Die jungen Damen saßen dann am Mäuerchen und warteten darauf, zum Tanzen aufgefordert zu werden. Wer übrig blieb, schmückte als Mauerblümchen die Tanzplatz-Szenerie …
… oder wurde selbst aktiv …
… und forderte „Damenwahl!“
So erzählt man sich’s zumindest in Mauerblümchen-Kreisen.
In offiziellen Geschichtsbüchern wirst Du sowas natürlich nicht finden – schließlich wurden die ja von Leuten geschrieben, die nur auf das Großartige achteten, um es für die Nachwelt festzuschreiben … Aber die Geschichten sind da – quasi in jeder Ritze kannst Du sie entdecken ;)

~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ DANKE! ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~
Der naDUr-Faltkalender 2016 „Natur nimmt sich Raum!“ wurde ermöglicht durch die Kooperation mit www.das-onlineCoaching.com
Falls DU auch einen Raum zum Inne-halten, Nach-Denken und Voraus-Schauen suchst – Schau doch dort mal vorbei!
Brigitte Koch | www.das-onlineCoaching.com


abgelegt in flOra, ii@_ |
Tags: , , , , , ,

Regen.Wald … in Wien

von naDUr.at am 21. August 2016 – 10:27 |

… da bieg ich nichts ahnend um die Ecke und dann … WOW!

Regen.Wald2 - Installation am Dornerplatz, Wien

… und dann treff ich auch noch die Künstlerin und sie erklärt mir, warum jetzt hier ein grauer Betonplatz in allen Farben des Regenbogen-Spektrums strahlt:

Regen.Wald2 – heißt diese Installation am Wiener Dornerplatz.
Gemeinsam haben Karin Prauhart und Alain Tisserand – selbst Anwohner*innen am Platz – den Wunsch der Leute nach mehr „Grün & Schatten“ zum Verweilen ernstgenommen und schon letztes Jahr einen Regen.Wald geschaffen. Und weil viel Grün & Wald & Freiraum auch der Seele gut tun … fand heuer im Regen.Wald2 auch schon ein öffentliches Picknick statt.
Details zum Projekt kannst DU hier bei spaceandplace nachlesen.

Licht- & Schatten-Spiel im Regen.Wald2Jetzt aber erzähl ich dir, was DU nur vor Ort unter den Regen-/Sonnenschirmen erleben kannst:
z.B. Licht und Schatten – Spiele dazu kannst Du dir selbst ausdenken :)

z.B. am 17. September 2016 – ab 17 Uhr landet die Geschichte des Kleinen Prinzen in 7 Sprachen im Regen.Wald2 – der Platz des Staunens wird zu einem Ort des Lauschens. So bunt wie die Farben sind auch die Menschen, die in ihren Muttersprachen gemeinsam die Reise des kleinen Prinzen – von Planet zu Planet – von Erkenntnis zu Wissen und Weisheit begleiten.

Geh hin – Schau hin – und lausche …
… dem Regen.Wald am Dornerplatz <:3)~~


abgelegt in <:3)~~, aKtiveZ, terMine |
Tags: , , , , ,