… es ist sternenkalt

von naDUr.at am 7. Februar 2017 – 08:27 |

In 5 Monaten werden wir nicht mehr dran denken, …

… aber heute – jetzt, wo in den Baumärkten schon Anzuchterde angeboten wird – ist es schon seltsam, wenn sich die Welt in Eiskristalle und Schneeflocken hüllt … und dabei vielerlei Sterne bildet.

Sterne aus Schnee

… aber auch schön – so am Foto :)

Sterne schauen im Winter – mit der Nase am Boden <:3)~~


abgelegt in aKtiveZ, ii@_, zeugX |
Tags: , , , ,

Es ist was es ist …

von naDUr.at am 8. Januar 2017 – 18:08 |

Für die einen ist es ein cooles Schneehauberl …

Winterroseknospe

… für die anderen eine konservierte Winterknospe …

Es ist was es ist … und was ist es für dich?

Für mich ist es der Beweis, dass endlich die weiße Jahreszeit begonnen hat! :)


abgelegt in aKtiveZ, ii@_, zeugX |
Tags: , , , ,

Staun Baum … wissen statt fürchten

von naDUr.at am 12. Dezember 2016 – 09:19 |

Eigentlich hat es als WoW-Augenblick für mich gegonnen …

Staunen über Baumobjekt: Hornissen-Nest

Als dann aber eine Oma neben mir auch in den Baum hochgeschaut hat, weil sie meine Kamera entdeckt hat … und sie dann ihren beiden Enkerln erklärt hat, dass da ein Vogel drinnen wohnt … hab ich erst recht gestaunt …
… und sogleich den Kopf geschüttelt und gesagt:
„Nein nein, das ist ein Hornissen-Nest, kein Vogel-Nest!“

Und was denkst Du ist dann passiert?
Die Oma hat die Kinder genommen, sich weggedreht und gemeint: „Kommt schnell hier weg, da wohnen ganz schreckliche Tiere …“
Jetzt war ich echt paff …

Damit DU dich bei deiner nächsten Hornissen-Nest-Entdeckung nicht fürchtest sondern beeindruckt staunen kannst, hier ein paar Punkte zum Wissen rund um dieses (großteils geschützte Insekt) aus der Wespenfamilie:

  • Ein Hornissenstaat ist einjährig – nur eine Jungkönigin überlebt für das nächste Jahr.
  • Hornissen überwintern einzeln – zumeist in geschützten Baumspalten.
  • Hornissen legen jedes Jahr ein neues Nest an – alte Nester sind also leer.
  • Hornissen sind friedlicher als Bienen und normale Wespen – sie flüchten, außer Du bedrohst ihr Nest.
  • Hornissen-Gift ist – bis zu 15mal – schwächer als das einer Honigbiene.
  • Die Überwinterung von Hornissen dauert zwischen 6 und 8 Monate – Du wirst im Winter also keine Hornissen sondern höchstens die alten, leeren Nester der vergangenen Generation entdecken …

… daher kannst Du über dieses beeindruckende Objekt hoch oben im kahlen Baum – jetzt im Winter ganz in Ruhe – staunen!
Staunen über Baumobjekt: Hornissen-Nest auf einem Maroni-Baum

Nutz doch die ruhige Winterzeit, um mehr über die Hornisse und ihren kurzen Lebenszyklus zu lernen, damit Du nächstes Jahr etwas über dieses Insekt weißt und dich nicht fürchtest, wenn Du es siehst.

 


abgelegt in aKtiveZ, fAuna |
Tags: , ,

Wintersonne am Tag der Wende

von naDUr.at am 22. Dezember 2015 – 17:36 |

Wintersonne zur Sonnenwende22. Dezember 2015 – Sonnenaufgang!

Heute ist (offiziell berechnet) der Tag der Wintersonnenwende …
Heute ist (offiziell) der kürzeste (Sonnen)Tag im Jahr …
Heute gibt es (offiziell) am wenigsten (Sonnen)Licht im Jahr …

Gerade heute lacht die Sonne – ganz spontan – mal wieder durch den seit Tagen grauen Winterhimmel …
Von wegen offiziell kürzester Sonnentag!
Wohl eher schönste Wintersonne am Tag der Wende!

Und während sich einerseits die Sonne kräftig auf die Wende vorbereitet … zeigt sich andererseits die Gelegenheit, diesen kürzesten Tag gleichzeitig von zwei Seiten zu betrachten:
Blick nach Osten: Sonnenaufgang – Blick nach Westen: Sonnenaufgang im Spiegel.

Wintersonne im Osten   Wintersonne spiegelt sich im Westen

Damit ist heuer zur Wintersonnenwende – inoffizell betrachtet – der „kürzeste“ Lichttag des Jahres eigentlich doppelt so intensiv – zumindest wenn man selbst aktiv wird und den Kopf „wendet“ … und die kurze Gelegenheit nutzt, sich intensiv vom Sonnenlicht den Winter erhellen zu lassen.

Ab morgen werden (offiziell) die Tage wieder länger … aber ab wann das Licht der Wintersonne wieder so erhellend sein wird wie am kürzesten Tag des Jahres, das kann offiziell nicht berechnet werden, das entscheidet die Natur spontan, je nach Wetter ;)


abgelegt in aKtiveZ, terMine |
Tags: , , , ,

Winterlandschaft in der Wiener Innenstadt

von naDUr.at am 26. November 2015 – 14:30 |

Ja, es ist kalt geworden – endlich!
Aber dass Mensch und Maus gleich in eine märchenhafte Winterlandschaft in der Wiener Innenstadt stolpern – und dabei beobachten können, wie sich Fuchs und Hase guten Tag sagen – das ist schon etwas Besonderes!

Fuchs und Hase in der Wiener Winterlandschaft

Und das Tolle daran – DU kannst es derzeit auch sehen!
Mach‘ dich auf die Socken – 1. Bezirk, Neuer Markt – und halte AusSCHAU nach dem SCHAUfenster beim Stadthaus der Konditorei Oberlaa

ein Schaustück zum Staunen

… und dann wirst DU staunen – über das handgemachte SCHAUstück aus Zucker und Marzipan …

Und wenn Du dir das süße Handwerk im richtigen Winkel anschaust, kannst Du erkennen, wie perfekt sich diese Winterlandschaft in das gespiegelte Stadtbild einfügt … und vielleicht entdeckst Du beim ganz genauen Anschauen auch noch andere Tiere – im Winter in der Stadt?

Nebenbei: Die Maus <:3)~~ hat sich das Stadthaus natürlich auch von innen angeschaut – und ist aus dem Staunen, dem Duft und der Wärme nicht mehr so schnell heraus gekommen ;)


abgelegt in <:3)~~, aKtiveZ, ii@_ |
Tags: , , , , , ,