flOra,  terMine,  zeugX

Der Titan-Willi aus Wien

Ich war dort, als Titanwurz Willi in Wien besucht und bestaunt werden konnte … im Botanischen Garten der Uni Wien.

Ich war am 29.5.2022 dort … vormittags, da war Willi noch eine Knospe.
Die meisten kamen dann nachmittags und abends, weil dann ist er/sie erst so richtig aufgeblüht – eine der größten Blumen bzw. der größte Blütenstand der Welt. Am nächsten Abend war dann schon wieder alles vorbei. Eine Livecam zeigte die rund 7000 Besucher/innen – und natürlich den Willi. Der wurde nach einem Wiener Aronstab-Beforscher aus dem 19. Jahrhundert benannt.
Diese Details und noch mehr hat die Uni Wien auf Willis Webseite zusammengestellt. Und siehe da – Willi ist eigentlich (mindestens) 16 Jahre alt und ein Klon einer wilden Mutterpflanze. In Wien ist die Knolle Willi seit 2020 und hat 2022 erstmals geblüht … 2 Tage/Nächte lang.

Leider hab ich die 2Meter-Blüte nicht IRL (in real life) gesehen … nur LIVE (via Webcam) … aber wenn DU wissen willst, wie so ein Titanwurz in voller Blüte ausschaut – Wikipedia hat da ein paar Eindrücke für dich zusammengetragen … den Geruch/Gestank dazu musst DU dir selbst vorstellen ;)

Nach der Blüte macht Willi jetzt mal Pause – und dann kommt er/sie mit einem einzelnen bis zu 5Meter-Blatt zurück. Na hoffentlich ist da genug Luft nach oben im Glashaus ;)

Nebenbei: Bei Wikipedia ist auch nachzulesen, wer dieser Pflanze den wissenschaftlichen Namen „Amorphophallus titanum = gigantischer unförmiger Penis“ gegeben hat. Es war natürlich ein BotanikER. Schon sehr ERstaunlich, dass eine der größten Pflanzen der Welt nach ihrem kurzlebigen 2Meter-Blütenstand und nicht nach dem ausdauernden 5Meter-Megablatt benannt wurde. ERstaunlich aber leider nicht übERraschend ;)